Fujitsu AK ISM BerlinEs ist einfach so: Die Tagungen des NEXT-Arbeitskreises Informationssicherheit sind immer etwas Besonderes. Diesmal haben Arbeitskreisleiter Oliver Kunert und Betreuer Thomas Walloschke sich selbst übertroffen. Am 9. und 10. Juni tagten die Sicherheitsverantwortlichen in den Räumen von Fujitsu in der Berliner Siemensstadt. Am frühen Nachmittag des ersten Tages ging es ganz praktisch um Industrie 4.0 und Sicherheit in der Cloud. Am späten Nachmittag wurde es wissenschaftlich. Dr. Rainer Erb, Geschäftsführer von BIOKON e.V., rückte mit einer Mannschaft von Wissenschaftlern an, die den Tagungsteilnehmern die interdisziplinäre Wissenschaft der Bionik näherbrachten.

Nach einer allgemeinen Einführung wurden die Vereinsmitglieder anhand von praktischen Beispielen über die Errungenschaften und Forschungsarbeiten auf den Gebieten Prothetik, Robotik und Flugzeugtechnologie informiert. Die Betrachtung der Bionik aus soziologischer Sicht rundete den Wissenschaftsnachmittag ab. Am zweiten Tag ging es spannend weiter mit der Frage wie sicher Big Data Anwendungen sind sowie der schon fast philosophischen Frage ob Datensicherheit inzwischen schon eine nicht mehr zu realisierende Illusion geworden ist. Die anwesenden NEXT-Vorstände Rüdiger Stresing und Benjamin Zander waren begeistert und auch von allen anderen Teilnehmern kam überschwängliches Lob, insbesondere für den „Blick über den Tellerrand“ in der Bionik-Session. Der NEXT-Vorstand wird auf seiner nächsten Tagung diskutieren, wie man diesen Impuls aufgreifen und fortsetzen kann.

Nächste Termine

25 Sep 2017 - 26 Sep 2017
AK Servermanagement in Berlin
05 Dez 2017 - 06 Dez 2017
AK DBDC in München

Go to top